Image
Drei Personen bei der Arbeit

Einfach und schnell zum passenden Angebot

Ihr Kontakt

Dr. Angela Joost
Tel.: 06032 86958-714
E-Mail: joost.angela@bwhw.de

René Marc
Tel.: 06032 86958-715
E-Mail: marc.rene@bwhw.de

Ausbildung > Ausbildung

Zusatzqualifikation Digitale Kompetenzen für Auszubildende in Hessen (DIGITAlazubi)

Zielgruppe

Im Projekt "DIGITALazubi" werden eine Zusatzqualifikation für Auszubildende sowie eine Train the Trainer-Schulung für betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder erarbeitet, erprobt und verstetigt.

Ziele

  • Auszubildende in dualen Ausbildungsgängen erwerben grundlegende Kompetenzen für den Umgang mit digitalen Medien
  • Betriebe werden dabei unterstützt, digitale Kompetenzen bei ihren Auszubildenden gezielt zu fördern
  • Ausbilder/-innen werden durch eine Train the Trainer-Schulung in die Lage versetzt, das Konzept der Zusatzqualifikation selbstständig umzusetzen

Inhalte

Die einzelnen Elemente der Zusatzqualifikation sind:

  • vier ganztägige Workshops
  • zwischen den Präsenztagen: selbständig zu bearbeitende Aufgaben individuell und in virtuellen Kleingruppen (ca. 4 h Zeitaufwand pro Woche)
  • Durchführung eines kleinen Digitalisierungsprojektes im Betrieb, unterstützt durch die Ausbildungsperson (Thema wird gemeinsam mit dem Betrieb ausgewählt)
  • Feststellung der sozialen, methodischen und personalen sowie der digitalen Kompetenzen zu Beginn und am Ende der Zusatzqualifikation
  • Nutzung einer Lernplattform
  • Präsentation der Ergebnisse des Praxisprojektes bei einer Abschlussveranstaltung vor allen Ausbilder/-innen
  • aussagekräftiges Teilnahmezertifikat

Methoden

Die Zusatzqualifikation folgt dem Blended-Learning-Ansatz und besteht aus Präsenz-workshops und Selbstlernphasen. Die Auszubildenden arbeiten mit einer Lernplattform und führen eigenständig ein betriebliches Praxisprojekt durch.

Bemerkung

Für den Betrieb bedeutet die Teilnahme an der Zusatzqualifikation:

  • Freistellung des/der Auszubildenden für vier Präsenztage plus Selbstlernzeiten
  • Ausbildungsperson als Mentor/-in für das betriebliche Praxisprojekt
  • Teilnahme der Ausbildungsperson an zwei Ausbilderworkshops (Zeitaufwand inkl. Betreuung Praxisprojekt ca. 20 h)
  • Zugang des/der Auszubildenden zu einem internetfähigen PC und Erlaubnis zu dessen Nutzung für die Zusatzqualifikation
  • Ermöglichung der Durchführung eines digitalen betrieblichen Praxisprojektes
  • Teilnahme der/des Ausbildenden und der Ausbildungsperson am Abschlussworkshop
Schulungsort

BTZ Kassel gGmbH, Spohrstraße 9, 34117 Kassel

Termine

Donnerstag, 19.09.2019
Mittwoch, 16.10.2019
Montag, 11.11.2019
Donnerstag, 12.12.2919 (Abschlussveranstaltung)

Für die Zusatzqualifikation fallen keine Teilnahmegebühren an.

Details
Ort/Niederlassung: Kassel
Angebotsformat:
Seminar